Fragen zur Corona-Krise


Es herrscht große Verunsicherung in der Welt angesichts der Ereignisse, doch viele Menschen vertrauen sich dem Prozeß an, durch den wir gerade geleitet sind.
Die Einsicht, dass sich etwas ändern muss im Umgang mit uns selbst, mit anderen und dem Leben, das wir gerade führen, ist groß, aber wie soll das gehen und wohin führt uns dieser Weg, den wir jetzt gemeinsam gehen müssen?
Immer geht es um unser wahres Menschsein, um das, was uns in unserer wahren Art ausmacht und wie wir das Leben selbst verstehen können.
Doch warum geschehen diese Ereignisse gerade jetzt und warum in einem so gewaltigen Ausmaß?
Wir sind alle herausgefordert, ein jeder von uns auf seine eigene Weise, sich dieser Prüfung des eigenen Gebarens zu stellen und sich zu läutern vom unrechten und unguten Tun.
Wenn wir wieder zueinander finden, den anderen in seiner Eigenart achten lernen und uns selbst weder verleugnen noch kasteien, kann eine Wandlung offenbart sein, ob der wir zu meistern vermögen, was uns derzeit herausfordert.
Nur gemeinsam lässt sich ein Weg gehen, der uns zum Frieden führt, doch ohne Frieden mit uns selbst, kann es keinen Frieden geben in der Welt.
Ich möchte Beistand sein in dieser Zeit für einen jeden, der sich nach Frieden sehnt, der einem anderen die Hand reichen möchte und der seinen Weg darin sucht, sein Leben zu verstehen und zu wandeln.

Fragen an die Geistige Welt, die uns Antworten gibt, damit wir zur Ruhe kommen und verstehen.

0228-53888955